Dirk-Boris Rödel begleitet die deutsche Tattoo-Szene seit dreißig Jahren. 1995 begann er, zunächst als freier Mitarbeiter, für das TätowierMagazin zu arbeiten, ab dem Jahr 2000 war er dort 18 Jahre lang Chefredakteur.
Dirk-Boris schrieb mehrere Bücher über Tattoos, darunter »Alles über japanische Tätowierungen«, das auf eigenen Forschungen und seiner Magisterarbeit im Fach Japanologie basiert.
Inzwischen ist er selbstständig und als Moderator für Tattoo-Conventions gefragt, er ist aber auch weiterhin als Tattoo-Fachjournalist für das TätowierMagazin, das britische Total Tattoo sowie das italienische TattooLife Magazin tätig.
Dirk-Boris wird regelmäßig von Zeitungen, Radiosendern und Fernsehformaten eingeladen und interviewt, wenn Kompetenz zum Thema Tattoo gefragt ist.

Herzlich Willkommen auf der 10ten Tattoo Convention Idar-Oberstein.
Moderation image